Download Datenfernverarbeitung: Außenstelle - Datenfernübertragung by Ing. grad. Herbert Hofer (auth.) PDF

By Ing. grad. Herbert Hofer (auth.)

Show description

Read or Download Datenfernverarbeitung: Außenstelle - Datenfernübertragung Rechenzentrum - Betriebsabwicklung PDF

Best german_5 books

Lexikon der Fertigungsleittechnik: Begriffe, Erläuterungen, Beispiele

Das Lexikon der Fertigungsleittechnik dient vor allem Praktikern in der Industrie, die sich mit dem DV-Einsatz zur Fertigungssteuerung auseinandersetzen, als Nachschlagewerk. Durch die Darstellung von Methoden und Verfahren im Bereich der Produktionsplanung und -steuerung, wie auch durch umfangreiche Literaturhinweise, wird der Titel auch zu einem wichtigen Werk für Wissenschaftler und Studenten.

Digitaltechnik und Mikrorechner

Die Digitaltechnik und mehr noch die Mikroelektronik sind heute in vieler Munde. Sie haben zur Entwicklung neuartiger technischer Erzeugnisse und zur Verdrangung mancher alteren Formen technischer Produkte geftihrt und sie werden dies weiterhin tun. Informationen kann guy analog oder electronic verarbeiten.

Spieltheorie

In den letzten Jahren entstand ein erheblicher Bedarf an Lehrbüchern, die die Theorie der Zwei-und n-Personenspiel~ aus mathematischer Sicht VOllständig behandeln. Ich hoffe, daß das vorliegende Buch diese Lücke schließen wird. Die Theorie der Zwei-Personenspiele wird in den Kapiteln I bis V behandelt, die gewis­ sermaßen den ersten Teil des Buches bilden.

Additional resources for Datenfernverarbeitung: Außenstelle - Datenfernübertragung Rechenzentrum - Betriebsabwicklung

Sample text

Alle bisher in diesem Buch gezeigten Verbindungsarten waren Einze1verbindungen. 10). 10. Punkt-zu-Punkt-Verbindungen B. M ehrpunktverbindungen (Gruppenrerbindung) Bei der Gruppenverbindung (englisch: "party-line") sind an einer Obertragungsleitung gleichzeitig mehr als zwei DSt angeschlossen (die DVA als DSt mitgerechnet). Da bei dieser Verbindungsart zu einem bestimmten Zeitpunkt nur eine DSt senden bzw. empfangen kann, alle anderen aber wahrenddessen gesperrt sind, ist es Aufgabe der DVA, den Obertragungsablaufzu koordinieren.

Bei der DO sind die 7-Bit-Codes die am haufigsten angewandten Codes. 34 Der von der International Organization for Standardization (ISO) - ein mehrere Lander umfassendes Normengremium - festgelegte ISO-7-Bit-Code wurde auch vom CCITT als CCITT-Code Nr. 5). Weitere 7-Bit-Codes sind auf Seite 177 zu finden. : 4 3 l 1 000 0 o0 0 o0 1 o0 1 1 0 aa a 0 a 1 1 1 1 1 1 1 1 ar 1 a 1 a0 aa a1 a1 1 aa a1 1 a 1 1 0 0 0 NUL (TC 7)DLE {TC,)SOH DC 1 {TC 2)STX DCl (TC])ETX DC3 (TCdEOT DC4 {TCs)ENQ (TCa)NAK (TC6)ACK (TCg)SYN BEL (TClO)ETB FEo (BS) CAN FE dHT) EM SUB FE~LF) Fb(VT) ESC FE4(FF) 154 (F5) FEs(CR) IS] (G5) 152 (RS) 50 IS ,(US) 51 SP !

0,1 bis 1 s zugestanden. Verstreicht diese Zeit, ohne daB das Benutzerprogramm beendet worden ist, so erfolgt die Einordnung dieses Teilnehmers in eine Warteschlange, in der er bis zum nachsten Aufruf verbleibt. Bei steigender Systembelastung werden die Warteschlangen langer, wodurch sich die Wartezeiten erhohen. Hohere Wartezeiten fUhren wiederum zu langeren Antwortzeiten, die fUr den Benutzer aber kaum sptirbar werden. Unter Antwortzeit versteht man die Zeit, die am Terminal yom Zeitpunkt des Aussendens der Nachricht bis zum Eintreffen der Antwort vergeht.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 41 votes