Download Chirurgie im Wandel der Zeit 1945–1983 by K. L. Schober (auth.), Prof. Dr. H. W. Schreiber, Prof. Dr. PDF

By K. L. Schober (auth.), Prof. Dr. H. W. Schreiber, Prof. Dr. G. Carstensen (eds.)

Show description

Read or Download Chirurgie im Wandel der Zeit 1945–1983 PDF

Best german_12 books

Gorillas: Ökologie und Verhalten

Die Regenw{lder der afrikanischen Tropen sind die Heimat der Gorillas. IhremLeben und ihrem Verhalten gilt dieses Buch. Angela Meder hat diese Menschenaffen }ber viele Jahre beobachtet. Anschaulich erz{hlt sie aus der Kinderstube der Gorillas, von ihrer Kommunikation, ihrem Gruppenverhalten und ihrer Intelligenz.

Die Unbekannte Straftat

Bei allen meinen Studien hat das Dunkelfeld mich angezogen, weil hinter ihm in langer Reihe ungeloste Fragen stehen und Klarung noch in weiter Ferne liegt. In dem ihr vorgesteckten Rahmen tut die Krimi nalstatistik ihre Pflicht. Das stetig dargereichte fabric ist unent behrlich, und nichts kann ihre Leistung, ihren FleiB, die sichtende Metho dik, die sie ausgebildet hat, ersetzen.

Völkerrecht: Erster und Zweiter Teil

Das hier vorgelegte Buch soll nicht bloß eine Darstellung dessen sein, was once die heutige Völkerrechtswissenschaft zu ihrem Gegenstand zu sagen hat, versehen etwa mit Zusätzen über die persönliche Auffassung des Autors zu Streitfragen. Hauptanliegen des Verfassers conflict es vielmehr, die einzelnen Sätze des geltenden Völkerrechts in ihrer Eigenschaft als Rechtsnormen und in ihrem Zusammenhang in einer Rechtsordnung verständlich zu machen, d.

Additional info for Chirurgie im Wandel der Zeit 1945–1983

Example text

Sie lernten zunachst die im anglo-amerikanischen Ausland inzwischen fortentwickelten Operationstechniken oder Gerate kennen, bevor sie sich als Belohnung fur 112 bis 1 J ahr in ein theoretisches Institut zur Erarbeitung einer Habilitationsschrift zuriickziehen durften. Wissenschaftliche Aussagen in der Chirurgie beinhalteten deshalb die Ergebnisse von oft randstandigen Tierexperimenten oder klinischen Erhebungsstudien (Fallberichte, Serienberichte, Sammelstatistiken) aufmoglichst vielen Teilgebieten, um damit den breit ausgebildeten Allgemeinchirurgen zu dokumentiereno Vereinzelt gab es ernste und erfolgreiche Versuche im deutschsprachigen Raum, die zerrissene Verbindung zur Wurzel wissenschaftlicher Chirurgie zu rekonstruieren.

Diese hatten Forrest (1958) und Goligher et al. (1964, 1966, 1968) bereits durchgeflihrt, aber wir kannten damals diese Technik nicht. ) von Seidel et al. berichtet. Der Zeitraum zwischen den Arbeiten verdeutlicht die KommunikationsstOrung. 3. Als Konsequenz aus den beiden geschilderten Ereignissen resultierte der auBerst muhevolle und lange Weg von Holle, der an persanlichen Ruckschlagen in keiner Weise mit dem von Johnston bei der "highly selective vagotomy" zu vergleichen war. Entwicklung von 1976-1983: Konzept und Widerstand Fur die Entwicklung wissenschaftlicher Aussagen bedeutete die Zeit urn 1975176 aus verschiedenen Grunden eine Zasur.

Durch eine praoperative Intrakutantestung mit 5 Antigenen klassifizierte er die Patienten als an erg oder normerg. 7% der normergen Patienten bekamen postoperativ septische Komplikationen, davon starb ein Drittel. Bei 42% der hypergen Patienten traten septische Komplikationen auf, von denen die Halfte einen letalen Ausgang nahm. Anerge Patienten hatten in 52% septische Komplikationen mit einem zu zwei Dritteln letalen Verlauf. Die Feststellung einer verminderten Immunreaktivitat sollte therapeutische MaBnahmen induzieren.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 25 votes