Download Betriebliche Nutzeffekte und Strategiebeiträge der by Matthias Schumann PDF

By Matthias Schumann

In vielen Unternehmen wird kritisch die H|he der Ausgaben f}r die Informationsverarbeitung hinterfragt. F}r Investi- tionsantr{ge sind daher h{ufig Nutzeffekte und Kosten ge- planter IV-Projekte zu beschreiben. Insbesondere bei inte- grierten Systemen ist dies schwierig. Oft sind die Anwendun- gen mit strategischen Wirkungen verbunden. Die Ver|ffentli- chung gibt daher eine systematische Beschreibung der Wirkun- gen der integrierten Informationsverarbeitung. Darauf auf- bauend werden Vorgehensweisen dargestellt, mit denen sich eine umfassende Beurteilung von IV-Systemen durchf}hren l{~t. Der Schwerpunkt liegt auf Verfahren zum Absch{tzen von quantitativen Wirkungen. Die Ergebnisse dieser Untersuchun- gen dienen als foundation f}r die Auswahl von IV-Projekten und dem Zusammenstellen von IV-Projektportfolios. Damit wird ei- ne umfassende Darstellung zur Wirtschaftlichkeit der Infor- mationsverarbeitung geboten. In Unternehmen kann das Werk als Leitfaden dienen, um selbst eigene IV-Projekte zu beur- teilen.

Show description

Read or Download Betriebliche Nutzeffekte und Strategiebeiträge der großintegrierten Informationsverarbeitung PDF

Similar german_5 books

Lexikon der Fertigungsleittechnik: Begriffe, Erläuterungen, Beispiele

Das Lexikon der Fertigungsleittechnik dient vor allem Praktikern in der Industrie, die sich mit dem DV-Einsatz zur Fertigungssteuerung auseinandersetzen, als Nachschlagewerk. Durch die Darstellung von Methoden und Verfahren im Bereich der Produktionsplanung und -steuerung, wie auch durch umfangreiche Literaturhinweise, wird der Titel auch zu einem wichtigen Werk für Wissenschaftler und Studenten.

Digitaltechnik und Mikrorechner

Die Digitaltechnik und mehr noch die Mikroelektronik sind heute in vieler Munde. Sie haben zur Entwicklung neuartiger technischer Erzeugnisse und zur Verdrangung mancher alteren Formen technischer Produkte geftihrt und sie werden dies weiterhin tun. Informationen kann guy analog oder electronic verarbeiten.

Spieltheorie

In den letzten Jahren entstand ein erheblicher Bedarf an Lehrbüchern, die die Theorie der Zwei-und n-Personenspiel~ aus mathematischer Sicht VOllständig behandeln. Ich hoffe, daß das vorliegende Buch diese Lücke schließen wird. Die Theorie der Zwei-Personenspiele wird in den Kapiteln I bis V behandelt, die gewis­ sermaßen den ersten Teil des Buches bilden.

Additional info for Betriebliche Nutzeffekte und Strategiebeiträge der großintegrierten Informationsverarbeitung

Example text

In diesem Zusammenhang wird auch von der Datenverarbeitung als "strateg1scher WafIe" gesprochen. Da man die Renditewirkungen der Naber nur sehr schwer isolieren kann, erscheint diese GrO$e als M~ fUr ihren erfolgreichen Einsatz schlecht geeignet. Die Identitlzierung strateglscher Informatlonssysteme 1st daher nicht immer eindeutlg, es lassen sich jedoch eine Reihe von Faktoren herausarbeiten (vgl. MERrENS 86, hier S. 0 -5 ::I co :0 5 I . wird angepaBt Unternehmensorganisation und -prozesse Abb.

Bekannt sind insbesondere die Anwendungen zur Apothekenbevorratung. So bietet der Pharma-Groj3handler Fred Schulze den Apotheken einen PC an. iiber den der Bestellvorgang abgewickelt wird (vgl. LOOS 84). Dazu werden 1m Nachtabruf die Bestellungen yom Schulze-Zentralrechner abgefragt. Gleichzeitig aktualisiert man Informatlonen. wie Sonderangebote. in den PCs der Apotheken. Schulze stellt ebenfalls ein Programm bereft. das die wechselseitige Vertraglichkeit von Arzneien analysiert. Der Groj3handler iibernimmt zusatzlich die Organisatlon und Abwicklung der PC-Wartung.

6integrterte Systeme handelt. 2 InnerbetrlebUche IV-Systeme mit strategischen Wirkungen In diesen Bereich sind in erster Linie CAx- und CIM-Systeme einzuordnen, die 1m Produktionsbereich von Industriebetrieben eingesetzt werden. CIM-Anwendungen weisen eindeutig strategische Eigenschaften, z. B. in Verbindung mit Kostensenkungspotentialen, auf. So kann ein Industriebetrieb, der hohe Investitionen in den Ausbau der Fertigungssysteme tiitigt, eine Strategie der Kostenfiihrerschaft in seiner Branche verfolgen.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 14 votes