Download Produktion und Controlling: Festschrift für Manfred Layer by Prof. Dr. Horst Seelbach, Dr. Wolfgang Brüggemann (auth.), PDF

By Prof. Dr. Horst Seelbach, Dr. Wolfgang Brüggemann (auth.), Dr. rer. pol., Dipl.-Kfm. Frank Keuper (eds.)

Die Beiträge des Sammelbandes behandeln aktuelle Forschungsansätze in Produktion und Controlling. Im Bereich der Produktion werden ausgewählte Fragen des Produktionsmanagements und der Dienstleistungsproduktion, wie z. B. die Modellierung von Produktionsprozessen bei Faktorbegrenzung oder der Einsatz breitbandiger Internet-Technologie in der universitären Lehre, diskutiert.

Im zweiten Themenschwerpunkt Controlling werden u. a. die Auswirkungen der Steuerreform auf den Jahresabschluss von Kapitalgesellschaften näher betrachtet. Darüber hinaus werden ausgewählte Controlling-Instrumente für Finanzdienstleister und Consulting-Unternehmen sowie für öffentliche Unternehmen und Verwaltungen (z. B. Deckungsbeitragsrechnung im Bankbetrieb und Rechnungslegung deutscher Parteien) kritisch reflektiert.

Show description

Download Einkommensteuer II: Einkunftsarten, Einkommensermittlung, by Jürgen Groels PDF

By Jürgen Groels

Das Buch bietet für die Weiterbildung des Steuerfachangestellten alle relevanten Inhalte. Von den Grundlagen ausgehend wird das zur Weiterqualifizierung benötigte Wissen in berufsbezogener Darstellung griffig und leicht verständlich dargeboten. Anhand von Übungsaufgaben wird es gefestigt und vertieft.

Das Buch zeichnet sich durch ein hohes Maß an Verständlichkeit aus und ist wegen seiner Vollständigkeit und Aktualität ein zuverlässiger Wegbegleiter für die berufliche Weiterbildung.

Systematisch - mit Hilfe von vielen Beispielen, Schaubildern und Übungen nach neuestem Recht - umfasst die in zwei Bänden erscheinende Darstellung der Einkommensteuer im vorliegenden Band die Einkunftsarten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen sowie die Lohnsteuer aus der Sicht des Arbeitgebers. Unabkömmliches Wissen eines jeden Steuerfachangestellten in der täglichen Berufspraxis.

Die Zielgruppe:

§ Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte
§ Finanzwirte

Begleitend zum Buch wird ein kostenloser Online-Service angeboten, der den Leser mit aktuellen Zusatzinformationen stets � jour hält. Unter www.gabler.de können die maßgeblichen Rechtsänderungen eingesehen werden.

Finanzwirt Jürgen Groels ist seit 20 Jahren in der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen tätig und Experte insbesondere für den Bereich Außensteuerrecht. Darüber hinaus hat er als alleiniger Fachbuchautor und Co-Autor an bedeutenden Werken zum Steuerrecht und der Bilanzierung maßgeblich mitgewirkt.
ISBN: 3-409-11730-X

Show description

Download Exportmarketing by Günther Ringle PDF

By Günther Ringle

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen. Zu dieser Entwicklung trugen die fortschreitende Liberalisierung der Weltwirtschaft und die Heraus bildung von GroBraummarkten in erheblichem MaBe bei. Nicht zuletzt gaben die Beschaftigung mit den EntwicklungsHindern nach dem zweiten Weltkrieg und neuerdings der verstarkte Handel mit den OstblockHindern den Export bemiihungen neue Impulse. Mehrere Entwicklungserscheinungen wirken somit zusammen und veranlas sen die Unternehmen der Exportindustrie und des Exporthandels, sich indi viduell und kollektiv starker als bisher der systematischen, auf eine gesicherte Informationsgrundlage gestiitzten Losung von ProblE'men des Auslands absatzes zu widmen. Auf diesem Betatigungsfeld steht eine Vielzahl von Instrumenten und Strategien zur Verfiigung, die sorgfaltig beurteilt, an durchsetzbaren Zielen orientiert ausgewahlt und realisiert werden miissen. Ebenso wie beim Inlandsabsatz ist - obgleich unter andersartigen Umwelt bedingungen - eine zielgerichtete Ausrichtung aller Aktivitaten des Unter nehmens auf die Anforderungen des Marktes unabdingbar.

Show description

Download Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die by Heinz Abels PDF

By Heinz Abels

Was once ist Soziologie? used to be sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Show description

Download Geschichte und Struktur des deutschen Parteiensystems by Heino Kaack PDF

By Heino Kaack

Dieser Versuch einer Gesamtdarstellung der deutschen Parteiengesc: hichte und -soziologie c ist aus der Broschiire "Die Parteien in der Verfassungswirklichkeit der Bundesrepublik entstanden, die ich im Jahre 1963 veroffentlicht habe. Den AnstoB zur Besc: haftigung mit diesem Thema gab mir damals in Kiel Dr. Richard Biinemann. Mein Grundverstand s der Politik wurde wesentlich von Michael Freund gepragt, an dessen Seminar ich meh rere Jahre tatig conflict. Dem Interesse der Bundeszentrale fiir politische Bildung an diesem Thema ist es zu verdanken, daB ich auch nach dem Verlassen der Universitat diese Arbeit fortsetzte. Die Herren Horst Potzsch und Dr. Enno Bartels von der Bundeszen trale fUr politische Bildung hatten das groBziigige Verstandnis, die wiederholte Nicht einhaltung von Terminen und den steigenden Umfang zu ertragen. Nach Riickkehr an die Universitat fand ich in Herrn Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz den toleranten Ordi narius, der mich trotz anderer Schwerpunktausrichtung des Lehrstuhls auf meinem bis herigen Arbeitsgebiet fortfahren lieS. Zahlreiche Anregungen brachten mir die Gesprache mit interessierten Hamburger Stu denten in meinen Obungen und Seminaren. Wahrend der langen Entstehungszeit des Buches habe ich auf vielfache Hilfe zuriickgreifen konnen. Assessor Klaus Korner hat zeitweilig die Korrekturen iibernommen, Horst Oberiiber (Bonn) hat fUr alle Kapitel Korrektur gelesen, Klaus G. Troitzsch hat Ideen und fabric zum Absdmitt Wahl kreisgeographie beigesteuert. Reinhold Roth hat die sign up angefertigt, fabric zu zahlreichen Kapiteln zusammengestellt und Korrektur gelesen.

Show description

Download Rendezvous mit einem Kunden: In der Freizeit neue by Brigitte Neff PDF

By Brigitte Neff

Die Konkurrenz liegt nur einen Mausklick entfernt. Es gilt, neue Wege zu intestine informierten und immer kritischer werdenden Kunden und Geschäftspartnern zu beschreiten.

Einer dieser Wege liegt vermehrt außerhalb der geschäftlichen Sphäre und lässt den Kunden zum Freizeit-Partner werden. Statt Geschäftsgespräch im Büro steht für Unternehmer, Top-Manager oder Verkaufsprofi unter anderem Golfspielen, Treibjagd, Segeln, Bridge oder das Treffen im Zigarrenclub auf dem Programm.

Die Autorin beschreibt die Spielregeln des privaten Rendezvous auf kompetente und anregende Weise. Im Anhang ihres Buches hat sie erste Adressen und Ansprechpartner u. a. von golf equipment und Freizeitverbänden zusammengestellt.

Brigitte Neff ist PR-Managerin und Kommunikationsberaterin. Sie leitet die Stabsstelle details, Öffentlichkeitsarbeit / Werbung einer mittleren Unternehmensgruppe. Dort ist sie für Kundenansprache und -gewinnung zuständig.

Show description

Download Effizient arbeiten: Zeitmanagement für die Sekretärin by Margit Gätjens PDF

By Margit Gätjens

Enterprise & info structures Engineering (BISE) is the recent peer-reviewed scholarly e-journal for the whole techno-economically orientated group with a spotlight on layout science-oriented learn. It keeps the 50 years` culture of the magazine WIRTSCHAFTSINFORMATIK by way of that each one articles look either in English and in German. furthermore, authors reap the benefits of our double-blind, optimistic, and speedy evaluate process.

"I think the time is opportune for IS neighborhood to supply such retailers for layout researchers. BISE, even if, has a few special merits for positioning itself as an fascinating outlet for layout technological know-how research." Alan R. Hevner

Show description

Download Versicherungsfonds: Ein Leitfaden für den by Hans-Gerd Mol PDF

By Hans-Gerd Mol

Die Bedeutung der "Versicherungsfonds," additionally jener Wertpapier-Publikumfonds, die yom Au13endienst einer Versicherungsgesellschaft vertrieben und von einer eigenen oder befreundeten Kapitalanlagegesellschaft verwaltet werden, nimmt stetig zu. Kein Wunder, denn das Volumen, urn das es hier geht, kann sich sehen lassen. Das Vermogen der Versi cherungsfonds macht heute bereits uber 12070 am gesamten "Topf" der Publikumsfonds aus - mit stark steigender Tendenz. Und wenn guy wei13, da13 die Assekuranz ihren Kun den aus falligen Lebensversicherungen allein fur das Jahr 1987 rund 26 Milliarden DM auszahlte, was once kalendertaglich tiber 70 Millionen DM entspricht, so wird der Stellenwert der freiwerdenden Gelder deutlich. Sollte es den schatzungsweise 250. 000 bis three hundred. 000 haupt-und nebenberuflichen Au13en dienstlern der Versicherungen gelingen, ihren Informationsvorsprung tiber fallig wer dende Lebensversicherungen zu nutzen und den tiberwieg(nden Tei! dieser Mittel in Versi cherungsfonds (meist: Rentenfonds) umzuleiten, so durfte das mengenhafte Wertpapier sparen nicht langer die alleinige Domane des Bankgewerbes sein. Doch noch ein anderer, vielleicht noch wichtigerer Aspekt kommt hinzu: das Geldvermo gen der privaten Haushalte. Auch wenn es nicht immer so deutlich zutage tritt, die Burger der Bundesrepublik Deutschland haben einen beachtlichen Wohlstand erreicht. Das deut sche "Wirtschaftswunder" und vier Jahrzehnte ohne Krieg haben Gelegenheit zum Vermo gensaufbau gegeben. Vermogen werden vielfach nicht mehr selbst erarbeitet, sondern er erbt. Das Geldvermogen (Bankguthaben, Wertpapiere, Versicherungen, Bausparver trage) ist inzwischen auf kaum vorstellbare 2,4 Billionen DM angewachsen. Auf jeden Haushalt kommen somit rund a hundred. 000, -DM.

Show description