Download 5. Akademie-Forum Technik und Industrie in Kunst und by Volker Neuhaus, Klaus Wolfgang Niemöller, Hans Schadewaldt PDF

By Volker Neuhaus, Klaus Wolfgang Niemöller, Hans Schadewaldt

Zum fiinften Mal hat die Rheinisch-Westfalische Akademie der Wissenschaften ihr Akademie-Forum veranstaltet, das sich aus dem Vortragsprogramm der beiden Klassen als eine besondere Veranstaltung heraushebt. Gegenstand sind hier seasoned bleme und Themen, mit denen uns die unmittelbare Gegenwart konfrontiert. Inzwischen bilden diese Forumsveranstaltungen eine beachtliche Reihe, und es magazine angebracht sein, die bisherigen Themen noch einmal in Erinnerung zu rufen. 1m Jahre 1983 conflict die Klasse fUr Natur-, Ingenieur-und Wirtschaftswissenschaften verantwortlich fUr das discussion board iiber nTechnische Innovationen und Wirtschafts kraft." Eine auch von den Rednern her gemeinsame Veranstaltung der beiden Klassen conflict das 2. discussion board, Sechnik und Ethik," imJahre 1984. Das gilt auch fUr die beiden folgenden Veranstaltungen der Jahre 1985 und 1986, n U mweltbelastung und Gesellschaft. Luft - Boden - Technik" sowie "Die Sicherheit technischer Systeme," wenngleich bei diesen Themen natiirlich ein V orrang der Klasse fUr Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sachgegeben conflict. Fiir das discussion board des Jahres 1987, "Technik und Industrie in Kunst und Literatur," conflict dagegen die Klasse fUr Geisteswissenschaften federfiihrend. Doch sollten auch Fragestellungen aus dem Grenzbereich beider Klassen zur Geltung kommen. So kann Herr Schadewaldt in seinem medizinhistorischen Vortrag zeigen, daB die Medizin urspriinglich als Kunst verstanden wurde. Sie habe den Menschen als Ganzes betrachtet, und noch in der gegenwartigen Medizin behalte, trotz des Dbergewichts der diagnostischen und lebensverlangernden T echnik, diese urspriingliche "Heilkunst" im vertraulichen Gesprach zwischen dem Arzt und dem Patienten ihre Aufgabe.

Show description

Read or Download 5. Akademie-Forum Technik und Industrie in Kunst und Literatur: 312. Sitzung am 24. Juni 1987 in Düsseldorf PDF

Best german_10 books

Grenzgänge zwischen Wissenschaft und Politik: Geschlechterkonstellationen in wissenschaftlichen Eliten

Ideologische Aufladung und historische Diskreditierung des Elitebegriffs haben Distanz gegenüber dieser stets mit Macht und Herrschaft assoziierten Thematik erzeugt. Dieses Buch zeichnet den sozialwissenschaftlichen Diskurs zu den Eliteansätzen nach und versucht, die Distanz zu minimieren, die zwischen dem Elitethema und der Frauen- und Geschlechterforschung besteht.

Karrierefrauen und Karrieremänner: Eine psychoanalytisch orientierte Untersuchung ihrer Lebensgeschichte und Familiendynamik

Dr. Gertraud Diem-Wille ist Assistenz-Professorin und Lektorin an der Universität Wien.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Was once ist Soziologie? was once sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Extra info for 5. Akademie-Forum Technik und Industrie in Kunst und Literatur: 312. Sitzung am 24. Juni 1987 in Düsseldorf

Example text

Jh. Deutsches Apotheken-Museum Heidelberg. Abb. 6: Untersuchung eines ritterlichen Patienten durch einen Monchsarzt. Miniatur aus der Praktika von GUIDO DE VIGEVANO 1280-1313, 1345. Musee Conde, Chantilly/Frankreich. 7: Das galenische Viererschema von den Elementen, Temperamenten, Primarqualitaten und Kardinalorganen. Aus [21]. Abb. 8: Achilleus verbindet den Patroklos. Rotfigurige Trinkschale des Sosias, gefunden in Yuki, 5. ]h. v. Chr. 5taatliche Museen, Berlin-Dahlem. 9: Friihe Thermometer aus der Schule des SANTORIO SANTORIO (1561-1636) .

Die Techne iatrike blieb eben eine Kunst und ist dann auch in der Dbersetzung der lateinischen Ars medica jahrhundertelang als "Heilkunst" betrieben worden. Aber gerade die Hippokratiker, und eigentlich vor ihnen schon die sogenannten Vorsokratiker, hatten erkannt, da6 diese Welt von Gesetzen und Regeln beherrscht wird, die in der Natur zu erkennen eine wichtige Aufgabe des Menschen, auch des Philosophos, sei. So entstanden gerade aus der Kenntnis zahlreicher Kasuistiken bestimmte Vorstellungen von Naturgesetzen, die auch in der Medizin ihre Anwendung fanden, etwa die Lehre von den "kritischen Tagen", die sich noch in den Vorstellungen von der "Quarantane", der vierzig Tage langen Dauer akuter Krankheiten, die es abzuwarten galt, bevor man ein verseuchtes Schiff in den Hafen einlaufen lassen konnte, oder in den immer wieder zu beobachtenden Stigmata wie der Facies hippocratica, die das nahende Ende allein aus der Physiognomie des Kranken vorauszusagen erlaubte, manifestierten.

4), hat dazu gefiihrt, daB die urspriinglich auf solche Art notierte Oper "Die Soldaten" zunachst als unauffiihrbar galt. Die komplizierte Zeitgestaltung ZIMMERMANNS wird selbst noch in der notationsma6ig vereinfachten Fassung der "Dialoge" fiir zwei Klaviere mit dem Titel "Monologe" erkennbar. Die Dberlagerung verschiedener Taktarten und die komplizierte metrische Lokation von Tonfiguren etwa in Quintolen ist vielleicht besonders deutlich horbar, wenn ZIMMERMANN dieser Zeitvorstellung noch eine zusatzliche Dimension gibt, indem er zitatweise auf Musik der Vergangenheit zuriickkommt und sie je in ihrer Art in seine Zeit und seine Zeitgestaltung integriert, z.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 15 votes